Im April 1945 befreien US-Truppen die Stadt der Reichsparteitage. Heute vor 79 Jahren, am symbolträchtigen Datum, am 20. April, dem Führergeburtstag, zelebrieren sie eine Siegesparade auf dem Hauptmarkt in Nürnberg. Damals heißt dieser noch Adolf-Hitler-Platz. Nur noch 196.000 Menschen leben derzeit in der Stadt.  Nach schweren Luftangriffen waren in der Altstadt 90 Prozent aller Gebäude vollständig zerstört oder unbewohnbar. Und dennoch ist dieser Tag ein Freudenfest. Die Überlebenden der NS-Verfolgung erleben ihn als eine Art zweiten Geburtstag. Davon und von anderen Erfahrungen im nationalsozialistischen Nürnberg berichten Zeitzeugen in vielen unserer Filmen, die wir in den letzten Jahren realisiert haben. Anlässlich des heutigen Gedenktages haben wir deshalb ein Filmpaket als Hintergrundinfo erstellt. 

Als Nürnberg brannte

Neu in unserer Mediathek

Luftkrieg in Nürnberg

Schon länger online

Das Zeugenhaus

 

 

„An Streicher kann ich mich gut erinnern“

Die Speer-Legende