Neue Wege an Nürnbergs Schulen

23 Views

Familien und Schule an einem Strang – was nach einer schwer zu realisierenden Utopie klingt, wird an einer stetig wachsenden Zahl Nürnberger Grund-, Haupt- und Förderschulen erfolgreich erprobt. Der Anstoß für die engere Zusammenarbeit kam vom Bündnis für Familie: Vor vier Jahren wurde das Projekt „Neue Wege zur Erziehungspartnerschaft: Die familienfreundliche Schule“ initiiert, um den Austausch zwischen Lehrern und Elternhaus zum Wohle des Kindes zu fördern. Dieser Austausch sieht an jeder Schule anders aus, wie die Reportage der MEDIENWERKSTATT zeigt. Ob nun eine Bildungslotsin für türkisch-sprechende Eltern übersetzt, eine Referentin vom Kinderschutzbund Eltern in Erziehungsfragen unter die Arme greift oder ein buntes Schulcafé für ganz ungezwungene Begegnungen sorgt – spannend und vor allem hilfreich sind alle Wege, die die Schulen neuerdings beschreiten.

Jahr

2008

Datum

18.10.2019

Autor/in