Geschöpfe der Nacht

582 Views

So, wie wir sie kennen – glamourös, manchmal schrill, oft hinreißend schön und nicht selten etwas schräg – so existieren sie nur nachts. Erst wenn es dunkel wird, erwachen sie zum Leben: Travestiekünstler. Für ein paar Stunden im Rampenlicht werden Männer zu Frauen – und was für welchen!

Am nächsten Morgen, wenn Wimpern und Perücke gefallen sind, erkennen wir sie nicht mehr: Cristall, die junge Transsexuelle; La Grande Oliva, das schwule Pärchen aus Paris, das schon seit 20 Jahren zusammenlebt; Peter Schneider, der sich nachts in Patric Dupont verwandelt; Annie, die „Kaiserin der Südstadt“, die schon mit zehn Jahren wusste, dass sie im falschen Körper steckt, und ein unauffälliges Frauenleben führte, bis sie im Alter zum Bühnenstar wurde.

Medienwerkstatt-Autor Michael Aue hat einen Blick hinter die Kulissen der glitzernden Travestiewelt geworfen und den fünf „Paradies-Vögeln“ ein liebevolles Porträt gewidmet.