Mit großer Empathie für seine Protagonist*innen macht Michael Aue seit über 35 Jahren Filme für die Medienwerkstatt. Zu seinem 71. Geburtstag am 14. Januar zeigen wir die bisher im Internet unveröffentlichte Trilogie „Glaube, Liebe, Hoffnung“. In zahlreichen Interviews mit den unterschiedlichsten Gesprächspartnern nähert sich die Reihe den philosophischen, psychologischen und theologischen Fragen des Lebens gefühlvoll an. Die drei Filme, die zwischen 2008 und 2012 entstanden sind, sind heute so aktuell wie damals. Alles Gute zum Geburtstag, lieber Michael!

Teil 1: Es ist was es ist – Was Franken über die Liebe denken

Teil 2: Ohne geht’s nicht – Wie´s Franken mit dem Glauben halten

Teil 3: Ein Fünkchen bleibt immer – Worauf Franken hoffen