Mit-Bestraft

Der Alltag von Häftlingsangehörigen

5 Views

Verurteilt die einen – vorverurteilt die anderen: Angehörige von Inhaftierten werden durch üble Nachrede, enorme wirtschaftliche und psychische Belastungen zu Mit-Bestraften. Lügengeschichten über die Abwesenheit des Ehemannes oder Vaters bleiben oft der einzige Ausweg aus der täglichen Diskriminierung. Der Schritt aus der Anonymität in die Öffentlichkeit erfordert für die Betroffenen aus der Region, die mit der Bildstörung sprachen, viel Mut.

Jahr

1993

Datum

15.10.2019