Bereits 1954, als die Wohnhäuser darüber noch in Trümmern lagen, haben junge jazzbegeisterte Menschen in einem historischen Kellergewölbe unter dem Paniersplatz einen Ort geschaffen, der nach der musikalischen Gleichschaltung durch das Naziregime ein Tor zur neuen freiheitlichen Musikwelt aufstieß. Damit begann eine heute70-jährige Erfolgsgeschichte. Schon vor 10 Jahren, zum 60. Jubiläum, ist die MEDIENWERKSTATT damals in den Jazz-Club hinabgestiegen und hat einen Film über Geschichte und Bedeutung dieser Institution realisiert. Jetzt aus Anlass des 70. Geburtstages sind wir noch einmal unseren Spuren von damals gefolgt und haben nachgefragt, wie es heute um das Jazz Studio Nürnberg steht.


Wir zeigen den Nachgefragt-Film „Immer noch lebendig – 70 Jahre Jazz Studio Nürnberg“ 
von Michael Aue am Sonntag, 21. April, um 21 Uhr auf Franken Plus (Satellit) sowie um 19, 21 und 23 Uhr auf Franken Fernsehen.  (Kabel). Wiederholung am 28. April zu den gleichen Sendezeiten. Livestream: frankenfernsehen.tv.