Bereits in den 80er-Jahren gab’s schicke Aufkleber von uns, die Laternenpfähle und Straßenschilder verschönerten und jetzt haben wir uns endlich an eine Neuauflage mit QR-Codes gewagt. Mit den Aufklebern machen wir jetzt ausgewählte Medienwerkstatt-Filme im öffentlichen Raum zugänglich! Fünf verschiedene Sticker sind es geworden, die im Stadtgebiet Nürnberg und Erlangen verteilt sind. Für die Aktion haben wir Räume des Alltags ausgewählt, Häuser oder Bauwerke, an denen sonst oft vorbei geeilt wird und Passant*innen eher selten verweilen…

Als Chronistin der Stadt sind wir seit über 40 Jahren auf der Suche nach den kleinen und großen Geschichten im Stadtgebiet. Wir beschäftigen uns damit, was wir von Orten, Gebäuden und ihrer zeitgeschichtlichen Nutzung heute lernen können. Wir begeben uns auf Streifzüge durch Nachbarschaften, sprechen mit den Menschen, die ihre Umgebung mitgestalten und prägen, oder schärfen den Blick für Architektur und Baukunst, die erst beim zweiten Hinsehen interessant wirkt. Hunderte Dokumentationen über Nürnberg, die Region und ihre Menschen in sozialen, kulturellen oder gesellschaftlichen Kontexten sind so in den letzten Jahrzehnten entstanden.

Für ein Projekt haben wir uns nun fünf Medienwerkstatt-Filme herausgesucht, die faszinierende Orte und Menschen, die sie prägten, in den Vordergrund rücken. Aufkleber mit QR-Codes, die zu unseren Dokumentationen führen, machen ab sofort darauf aufmerksam. All diese Filme erzählen Geschichten, die im Alltag untergehen und die dennoch relevant sind für eine lebendige Stadtgesellschaft.

Wir freuen uns, wenn ihr euch auf die Suche begebt und uns in den Sozialen Medien an euren Sticker-Sichtungen teilhaben lasst. Es lohnt sich außerdem, auf unserer Instagram-Seite vorbeizuschauen, wo die Filme in den kommenden Wochen nach und nach vorgestellt werden und das Geheimnis um die Orte gelüftet wird.  

Liebe Grüße aus der Medienwerkstatt!