Nach 25 Jahren ist der STRAßENKREUZER präsent im Stadtbild Nürnbergs und allseits akzeptiert und angesehen. Ob in der Innenstadt oder in einzelnen Stadtteilen, ob zu Events, bei Jahresempfängen und Opernbällen, vor Supermärkten oder bei Abendveranstaltungen – oft trifft man auf eine oder einen der unermüdlichen Verkäuferinnen und Verkäufer, die eigengewerblich das monatliche Magazin vertreiben. Denn nur sie entscheiden jeden Monat, wie viele Straßenkreuzer sie an- und weiterverkaufen wollen und wie sie ihr Geschäft betreiben.

Rund neunzig Verkäuferinnen und Verkäufer sind heute für das Sozialmagazin in der Metropolregion unterwegs und sie alle tragen ihre eigene Geschichte in sich, die beim STRAßENKREUZER mündet. Der Film von Robert H. Schumann und Günther Wittmann folgt einigen von ihnen an ihre Verkaufsplätze, in ihre Wohnungen, zu ihrer Lebensgeschichte.

Der Film „Wir sind Straßenkreuzer – Das Sozialmagazin wird 25 von Robert H. Schumann und Günther Wittmann läuft am Sonntag, 13. Februar, um 21 Uhr auf Franken Plus (Satellit) sowie um 19, 21 und 23 Uhr auf Franken Fernsehen.  (Kabel). Livestream: frankenfernsehen.tv.