Christopher Dillig

Autor, Kamera, Schnitt

“Es kommt ja immer anders als man denkt. Und weil ich nie daran dachte, nach Nürnberg zu kommen, kam ich 2018 hier her. Vorher studierte ich in München Kamera an der Bayerischen Akademie für Fernsehen und absolvierte die Masterschool Dokumentarfilm bei Horst Herz in Münster und Dortmund. Ich lebte in Köln, verdiente nebenher Geld auf dem Bau von Photovoltaikanlagen und als Bücherkurier im Ruhrgebiet, in Belgien und in den Niederlanden. Über das anschließende Journalismus-Studium an der Freien Journalistenschule Berlin tauchte ich immer mehr in die inhaltliche Dokumentarfilmarbeit ein. Gelegentlich schreibe ich Kurzbildessays und produziere freie dokumentarische Formate sowie Corporate-Videos. Grundsätzlich war ich nie ein Freund von Geradlinigkeit, ein bis zwei Gläser Rotwein helfen mir oft dabei. Beim Begriff „Werdegang“ fand ich immer schon den „Gang“ spannender als das „Werden“ und ich glaube, es ist kein Zufall, dass ich einst in die Eingangstür der Medienwerkstatt gegangen bin. Dort gibt es auch einen langen Gang mit vielen offenen Türen in alle Richtungen. Und dazu: freundliche Menschen. Es bleibt also spannend.”