Kategorie: Aktuelles
17.02.2014

Romani Rose zu Gast in der Medienwerkstatt

Prominenter Besuch bei der Medienwerkstatt: Romani Rose, der Vorsitzende des Zentralrats Deutscher Sinti und Roma, war für die Neubearbeitung von Zeitzeugeninterviews zu Gast in unserem Studio. Die Filme sollen später im Dokumentationszentrum in Heidelberg zu sehen sein. 

Romani Rose bei der Fernsehproduktion Medienwerkstatt Franken in Nürnberg

Romani Rose (r.) und unser Cutter Andreas Holzmüller

Romani Rose kommt gerne nach Nürnberg - nicht nur wegen der Fränkischen Bratwürste. Schon seit mehr als 25 Jahren arbeitet der Vorsitzende des Zentralrats Deutscher Sinti und Roma mit der Medienwerkstatt Franken zusammen.

Um Zeitzeugeninterviews für das Dokumentations-Zentrum in Heidelberg neu zu bearbeiten, war Rose einmal wieder zu Gast in unserem Studio.

Bei den Interviews, die von der Medienwerkstatt in den 90er Jahren gedreht wurden, handelt es sich um wertvolle historische Dokumente: Philipp Freiherr von Boeselager (1917-2008) zählte zum Kreis der militärischen Widerstandsgruppe um Tresckow und Stauffenberg. Simon Wiesenthal (1908-2005) wurde als Jude von den Nazis verfolgt und kam ins Konzentrationslager. Später verfolgte er die Nazis. Er war einer der wichtigsten Aufklärer der NS-Diktatur und machte viele Nazi-Täter ausfindig. Hermann Langbein (1912-1995) war als politischer Gefangener in Dachau, Auschwitz und Neuengamme und später Mitbegründer des Internationalen Auschwitz-Komittees.

 

 

 

Medienwerkstatt Franken e.V
Rosenaustrasse 4
90429 Nürnberg

Tel.: +49 911 28 80 13
Fax: +49 911 26 70 02
E-Mail: info(a)medienwerkstatt-franken.de