Kategorie: Sendungen
14.01.2018

Neue Geschichte(n) am historischen Ort

Die Museen der Stadt Nürnberg (Teil 3)

Autor: Michael Aue

Sonntag, 17. Dezember, 19, 21 und 23 Uhr auf Franken Fernsehen
Wiederholung: Sonntag, 21. Januar, 19, 21 und 23 Uhr auf Franken Fernsehen

Im Bewusstsein ihrer besonderen Verantwortung, die sich aus der jüngeren Geschichte als Stadt der Nürnberger Rassegestze und der Reichsparteitage ergibt, hat die Stadt Nürnberg in den vergangenen zwei Jahrzehnten zwei neue Museen ins Leben gerufen: Das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände sowie das Memorium Nürnberger Prozesse.

Beide verstehen sich nicht als klassische Museen, sondern als didaktische Lernorte. Sie nutzen die architektonischen Relikte des Dritten Reiches sowie den Justizpalast, wo die Nürnberger Prozesse stattfanden, als historischen Ort zur Vermittlung der Geschichte bis hin zu ihren Auswirkungen auf die heutige Zeit. Beide Museen haben sich inzwischen zu Publikumsmagneten entwickelt und ziehen jedes Jahr hunderttausende Besucher aus aller Welt an.

Die Medienwerkstatt hat vor und hinter die Kulissen beider Häuser geschaut, mit den Machern gesprochen und auch die vielen Begleitprogamme und Sonderveranstaltungen beobachtet, die diese Museen so attraktiv machen.

 


Das Dokumentationszentrum befindet sich auf dem ehemaligen Reichsparteitagsgelände, wo die Megabauten der Nazis noch heute von deren Größenwahn zeugen.  


Durch den Saal 600, wo sich von 1945 bis 1949 die Verbrecher des Nazi-Regimes vor dem internationalen Miltärgerichtshof verantworten mussten, werden heute die Besucher des Memoriums Nürnberger Prozesse geführt.

 

 

 

Medienwerkstatt Franken e.V
Rosenaustrasse 4
90429 Nürnberg

Tel.: +49 911 28 80 13
Fax: +49 911 26 70 02
E-Mail: info(a)medienwerkstatt-franken.de