Kategorie: Sendungen
21.09.2016

Klimawandel in Franken

Sonntag, 25. September, 19, 21 und 23 Uhr auf Franken Fernsehen

Wiederholung: Sonntag, 9. Oktober, 19, 21 und 23 Uhr auf Franken Fernsehen

Autorin: Lisa Kräher

Vor 20, 30 Jahren war Klimawandel noch eine Glaubensfrage. Heute zweifelt keiner mehr, welche Bedrohung die Erderwärmung für Menschen, Tiere und Pflanzen darstellt: Schmelzende Polkappen, Waldbrände in Australien, untergehende Inseln in Asien. Da scheinen wir Franken noch ganz gut davonzukommen. Dabei gibt es auch in unserer Region immer mehr Trockenperioden, Starkregenfälle und schneearme Winter – drei Faktoren, die im sowieso schon wasserarmen Franken schlimme Folgen haben können. Das Versiegen der Pegnitzquelle im vergangenen Jahr war ein Ereignis, das für Aufsehen sorgte. Die Medienwerkstatt zeigt, wie sich Förster, Winzer und Städte wie Nürnberg auf den Klimawandel in Franken einstellen.


Dr. Christian Kölling vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten im Landkreis Roth erforscht, welche Auswirkungen der Klimawandel auf unseren heimischen „Steckerleswald“ hat.


Artur Steinmann, Frankens Weinbaupräsident und Winzer aus Sommerhausen, sagt: Der Klimawandel hat auch seine Vorteile. Denn die Winzer können dank steigender Temperaturen neue, internationale Sorten anbauen. 

Medienwerkstatt Franken e.V
Rosenaustrasse 4
90429 Nürnberg

Tel.: +49 911 28 80 13
Fax: +49 911 26 70 02
E-Mail: info(a)medienwerkstatt-franken.de