Kategorie: Sendungen
11.09.2014

Grenzen der Hilfe

Autor: Gerd Vanselow

 

Sendedatum: Sonntag, 28. September, 19, 21 und 23 Uhr auf Franken Fernsehen
Wiederholung: Sonntag, 12. Oktober, 19, 21 und 23 Uhr auf Franken Fernsehen

Hier geht es zum Livestream 

 

Millionen Menschen weltweit fliehen vor den Krisen in ihrer Heimat. Einige von ihnen erreichen auch Deutschland. Wenn die staatlichen Sammelunterkünfte voll sind, dann müssen die Landkreise die Unterbringung organisieren. Dies geschieht oft auf eine bürokratische Weise, die wenig Rücksicht nimmt - weder auf die Bedürfnisse der Asylsuchenden, noch auf die der einheimischen Bevölkerung.

Ein gutes Beispiel, welche Fehler ein Amt machen kann, ist Kotzenaurach. Der Weiler gehört zur Gemeinde Markt Erlbach im Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim. Ausgerechnet  in dem 60-Seelen-Dorf hat das Landratsamt vor zwei Jahren Asylbewerber untergebracht. Über lange Zeit genauso viele Flüchtlinge wie Kotzenaurach Einwohner hat.

 

Hier gibt es keinen Laden, keinen Linienbus, keinen Kindergarten und auch keinen Handyempfang. Wer telefonieren will, muss den Hügel hinaufgehen. Es gibt lediglich zwei Straßen, die sich in der Dorfmitte kreuzen. Dort steht das frühere Dorfgasthaus mit Pension, in dem nun die Asylbewerber leben.

Die Kotzenauracher Bürger fühlen sich überfordert mit einer so großen Anzahl von Neubürgern. Zwar helfen sie, wo sie können. Die Nachbarn haben sogar eine private Kinderbetreuung für die Flüchtlingskinder aufgebaut. Dennoch sind sie überzeugt, dass eine Integration so vieler Asylbewerber in einem so kleinen Dorf nicht möglich ist.

Zwei Jahre stießen die Kotzenauracher mit ihrem Anliegen auf taube Ohren beim Landratsamt. Doch seit im Mai ein neuer Landrat gewählt wurde, kam Bewegung in die Angelegenheit. So wurde zum Beispiel damit begonnen, Asylbewerber in Privatwohnungen unterzubringen, um eine Ghettoisierung zu verhindern.

 

Im Film von Autor Gerd Vanselow kommen Anwohner und Asylbewerber zu Wort und zeigt, was andere Landkreise vom Beispiel Kotzenaurach lernen können. 

Medienwerkstatt Franken e.V
Rosenaustrasse 4
90429 Nürnberg

Tel.: +49 911 28 80 13
Fax: +49 911 26 70 02
E-Mail: info(a)medienwerkstatt-franken.de