Kategorie: Sendungen
08.06.2017

Geschichte eines neuen Stadtteils

60 Jahre Langwasser

Autor: Kurt Keerl

Sonntag, 18. Juni, 19, 21 und 23 Uhr auf Franken Fernsehen


Das neue Wohngebiet am Langwassersee gehört zu den neueren Siedlungen des Stadtteils im Nürnberger Süden.

"Wohnen im Grünen"  - so lautete das Motto, als vor 60 Jahren die ersten Siedlungen in Langwasser entstanden. Im Vergleich zu anderen Nürnberger Stadtteilen ist Langwasser ein junger Stadtteil, der dennoch auf eine lange Geschichte zurückblicken kann.

Schon in den 20er Jahren plante Nürnberg eine Erweiertung durch Trabantenstädte. Im Süden bot sich dafür eine weite Fläche, die für eine landwirtschaftliche Nutzung wenig fruchtbar war. In den 30er Jahren kaufte die Stadt das Gebiet und übergab es an die Nürnberger Wohnungsbaugesellschaft (WBG). Im Herbst 1934 beschlagnahmte die NSDAP die Fläche. Der Architekt Albert Speer plante und baute dort in den Folgejahren die riesigen Anlagen für die Aufmärsche der Reichsparteitage, die jedoch mit Kriegsbeginn nicht fertig gestellt werden konnten. 

Als Mitte der 50er Jahre ein Architektenwettbewerb für eine koordinierte Bebauung unter dem Slogan "Wohnen im Grünen" ausgeschrieben wurde, war das der Startschuss für den Stadtteil Langwasser, wie wir ihn heute kennen. In ihrem Film blickt die Medienwerkstatt auf die Geschichte des Stadtteils zurück und spricht mit Zeitzeugen.

Medienwerkstatt Franken e.V
Rosenaustrasse 4
90429 Nürnberg

Tel.: +49 911 28 80 13
Fax: +49 911 26 70 02
E-Mail: info(a)medienwerkstatt-franken.de