Kategorie: Aktuelles
08.01.2019

Trauer um Werner Braun

Der deutsch-israelische Fotograf ist im Alter von 100 Jahren Ende Dezember verstorben. Mit seiner Kamera begleitete der gebürtige Nürnberger den jüdischen Staat durch alle Höhen und Tiefen.

Werner Braun vor der Westmauer mit seinem Bild der tanzenden Soldaten von 1967. Foto: Jim G. Tobias

Viele seiner Fotografien gingen um die Welt. Als freier Pressefotograf erlebte und dokumentierte er den Unabhängigkeitskrieg von 1948. Den Eichmann-Prozess dokumentierte er im Auftrag der israelischen Regierung. Portraits von Ben Gurion, Golda Meir, Moshe Dayan und vielen anderen Politikern finden sich in seinem Archiv. Aber nicht nur den politischen und gesellschaftlichen Alltag bannte Werner Braun auf Zelluloid. Er gehört auch zu den Pionieren der israelischen Unterwasserfotografie.

1998 widmete Medienwerkstatt-Autor Jim G. Tobias dem gebürtigen Nürnberger ein Porträt. In dem Film “Wegbegleiter Israels“ berichtet Werner Braun, der bis zu seinem Tod in Jerusalem lebte, über seine Erinnerungen an Deutschland und seine Arbeit als israelischer Pressefotograf.

Wir wiederholen Jim Tobias' Film über Werner Braun im Anschluss an eine neue Dokumentation über das Valka-Lager am Sonntag, den 20. Januar und Sonntag, den 3. Februar um 19, 21 und 23 Uhr auf unserem Sendeplatz im Franken Fernsehen.

 

Medienwerkstatt Franken e.V
Rosenaustrasse 4
90429 Nürnberg

Tel.: +49 911 28 80 13
Fax: +49 911 26 70 02
E-Mail: info(a)medienwerkstatt-franken.de