Kategorie: Zeitgeschichte
20.06.2013

Freunde

Sie wurden als Verschwörungstheoretiker abgestempelt. Nicht einmal engste Familienmitglieder wollten ihnen die Geschichte glauben - die Geschichte von Gustl Mollath. Dennoch blieb ein kleiner Kreis von Unterstützern und Freunden hartnäckig. Sie wälzten Akten, machten Politiker und Medien auf das Thema aufmerksam - und ernteten doch oft nur Kopfschütteln. Seit Anfang August 2013 ist Gustl Mollath wieder frei.

Vier Unterstützer schildern in dem Dokumentarfilm von Gerd Vanselow die Höhen und Tiefen ihres Engagements. Es sind Gerhard und Edith Dörner, die beiden ersten Unterstützer, Mollaths Schulfreund Robert Lindner und der Autor Wilhelm Schlötterer, der sich auf bayerische Skandale spezialisiert hat. Bewegung kam in den Fall Mollath erst, als sich eine breite Öffentlichkeit für das Thema interessierte. Verantwortlich dafür ist auch der Nürnberger Journalist Michael Kasperowitsch, dessen Recherchen und Berichte dem Fall eine entscheidende Wende gaben. 

Medienwerkstatt Franken e.V
Rosenaustrasse 4
90429 Nürnberg

Tel.: +49 911 28 80 13
Fax: +49 911 26 70 02
E-Mail: info(a)medienwerkstatt-franken.de