Kategorie: Als Nürnberg brannte
23.06.2015

Thea Breutmann

Thea Breutmann wurde 1922 in Nürnberg geboren. Sie wuchs in der Ammanstraße im Nürnberger Stadtteil Lichtenhof auf. Während des Kriegs arbeitete sie als Angestellte bei der Reichsbahn. Am 9. Dezember 1943 brachte sie ihre Tochter Waltraud auf die Welt. Am 19. Oktober 1944 wurde das Haus der Familie komplett zerstört. Sie zogen um, in die nordöstliche Altstadt, Rosental 19. Auch dieses Wohnhaus fiel am 2. Januar 1945 den Bomben zum Opfer. Die Familie zog nach Burgthann. Im Juli 1945 kam Theas zweites Kind, Sohn Hans-Werner, auf die Welt. Nach dem Krieg arbeitete Thea Breutmann als Angestellte bei der Bundesbahn. 

Medienwerkstatt Franken e.V
Rosenaustrasse 4
90429 Nürnberg

Tel.: +49 911 28 80 13
Fax: +49 911 26 70 02
E-Mail: info(a)medienwerkstatt-franken.de