Kategorie: Soziales
10.05.2009

Eine Woche zwei Leben



Mobilität und Flexibilität - zwei Attribute, die von Arbeitnehmern ganz selbstverständlich verlangt werden. Genauso selbstverständlich werden diese Erwartungen erfüllt, gilt es doch, in Lohn und Brot zu bleiben, dem Stigma Arbeitslosigkeit zu entkommen. Lange Fahrten hin zum Arbeitsplatz? Neuer Firmenstandort ein paar hundert Kilometer weiter weg? Aber klar doch!

Was aber, wenn man nicht mehr jung und ungebunden oder schlicht Heimat verbunden ist? Wenn das Haus gebaut, der Partner ebenfalls berufstätig und der Nachwuchs oder man selbst fest verwurzelt ist? 360.000 so genannte Wochenend-Pendler gibt es, die sich aus dieser Situation heraus ein Zimmerchen am Arbeitsplatz gesucht haben und in einer Woche zwei Leben führen: Das Arbeitsleben unter der Woche, in dem man sich voll und ganz auf die Arbeit konzentrieren oder womöglich die neu gewonnene Freiheit genießen kann. Und das Zu-Hause-Leben am Wochenende, im Kreis von Familie und Freunden, geprägt von chronischem Zeitmangel und stetigen Organisationserfodernissen.

Für den Film "Eine Woche zwei Leben" hat die MEDIENWERKSTATT einige Pendler auf ihren Fahrten zwischen Wohn- und Arbeitsort begleitet.

Medienwerkstatt Franken e.V
Rosenaustrasse 4
90429 Nürnberg

Tel.: +49 911 28 80 13
Fax: +49 911 26 70 02
E-Mail: info(a)medienwerkstatt-franken.de